Fortbildungsinstitut Regensburg - Termine

Manuelle und cranio-sacrale Techniken für SprachtherapeutInnen

Beate Pietsch

Wer hat nicht schon stundenlang an der Kieferöffnung gearbeitet und doch konnte der Patient es nicht in den Alltag übernehmen? Manuelle Techniken und cranio-sacrale Therapie erzielen oft erste schnelle Ergebnisse, die dann durch Übungen gefestigt werden.

Die Techniken haben ihren Ursprung in der Physiotherapie bzw. in der Osteopathie und fokussieren den ganzen Körper. Jedoch beinhalten sie auch leicht erlernbare Techniken, die sehr direkt an den für die Stimmgebung, das Schlucken und die Artikulation wichtigen Organen ansetzen und sich damit direkt auf diese Funktionen auswirken.

Das Seminar führt an Grundprinzipien der Techniken heran. Die Teilnehmenden werden viele ganzkörperliche Techniken und einige Techniken speziell im Sprech-, Stimm- und schluckmotorischen Bereich üben und an sich selbst erfahren. Es wird konkret besprochen, welche Techniken wann sinnvoll eingesetzt werden.


Ziel des Seminars:
Nach dem Seminar sollen die Teilnehmenden

  • wissen, ob sie die die manuelle und cranio-sacrale Arbeit anwenden möchten
  • die Übungen am Patienten durchführen können
  • erkennen können, wann eine Ergänzung der Logopädie durch Osteopathie oder manuelle Behandlung empfehlenswert wäre.

Zielgruppe:
LogopädInnen, SprachtherapeutInnen, Schlafhorst-Andersen-TherapeutInnen, auch Studierende ab dem dritten Ausbildungsjahr

Zugangsvoraussetzungen:
Die Bereitschaft sich selbst behandeln zu lassen und andere zu behandeln und zu berühren.

Referentin: Beate Pietsch

Preis: 419,00€ - Anmeldeschluss 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn

Ort: Ibis Hotel Regensburg City, Furtmayrstr. 1, 93053 Regensburg

Termin:
Freitag, 16.09.2022: 17.00-20.15
Samstag, 17.09.2022: 09.00-18.00
Sonntag, 18.09.2022: 09.00-14.00

Verpflegung:
Wasser, Tee/Kaffee und Pausensnacks sind im Seminarpreis inbegriffen, bei ganztägigen Veranstaltungen auch ein dreigängiges Mittagsmenü.

BITTE mitbringen:
Bequeme Kleidung, warme Socken, Decke, Kissen, Tuch und bitte nach Möglichkeit und Absprache mit dem Fortbildungsinstitut eine Patientenliege

20 Fortbildungspunkte

Vita Beate Pietsch

Seit 1986 staatlich anerkannte Logopädin und anschließend in logopädischen Praxen, zusätzlich von 2011 bis 2012  an der phoniatrischen Ambulanz in Basel tätig. Seit 2001 Lehrlogopädin. Seit 2013 Gesundheitswissenschaften BSc, Fortbildungen u.a. in Gestalttherapie, integrativer Körpertherapie, integrative Gestalt-Körperarbeit, Neurosomatic Integration, Cranio-sacraler Therapie, manueller Schlucktherapie, manueller Stimmtherapie, integrativer Stimmtherapie, AAP, Stottertherapie bei A. Starke und W. Wendlandt.

Zurück