Fortbildungsinstitut Regensburg - Termine

Interdisziplinäre Atemtherapie

Dr. Beate Krenek

Inhalte:

  • Grundlagen Anataomie / Physiologie / Pathophysiologie des Respirationstraktes mit Schwerpunkt Lunge und Zwerchfell.
  • Ableitung von Therapiezielen
  • Assessments zur Qualifizierung und Quantifizierung der Symptome /Messung von Husteffektivität, Zwerchfellkraft, Lungenvolumina, Dyspnoe,…)
  • Wissenschaftlich geprüfte atemtherapeutische Maßnahmen zu
        •    Atemnotreduktion
        •    Sekretförderung, Hustunterstützung
        •    Inhalation
        •    Inspirationsvertiefung
        •    Steigerung der Zwerchfellkraft,…)
    bei kooperationsfähigen und kooperationsunfähigen PatientInnen

Ziel des Seminars
TeilnehmerInnen können am Kursende anhand der aus pathophysiologischen Veränderungen und diagnostischen Maßnahmen abgeleiteten Befunde ein Therapiekonzept für PatientInnen mit respiratorischer Funktionseinschränkung erstellen.
Basierend darauf können ausgewählte atemtherapeutische Maßnahmen korrekt eingesetzt und deren Erfolg evaluiert werden können. Es wird besonders auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit therapeutischer Berufsgruppen eingegangen.


Zielgruppe
LogopädInnen, PhysiotherapeutInnen

Referentin: Dr. Beate Krenek
Preis pro Teilnehmer: 400 Euro - Anmeldeschluss 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ort: Ibis City Hotel, 18.05. von 08:30 - 16:30 Uhr, 19.05. von 8:30 - 16:30 Uhr
Wasser, Pausenverpflegung sind im Seminarpreis inbegriffen, bei ganztägigem Unterricht auch ein Mittagsmenü

16 Fortbildungspunkte

Vita Dr. Beate Krenek

  • 1981 Matura am Gymnasium St. Ursula, Wien
  • 1984 Physiotherapiediplom am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien
  • 1984 -2007 Leitung des PhysiotherapeutInnenteams auf der Pulmologie des Krankenhauses Hietzing, Wien, Bereich Atemphysiotherapie
  • Seit 2007 Leitung des TherapeutInnenteams des Krankenhauses Hietzing
  • Seit 1990 Unterricht an 4 Fachhochschulen für Physiotherapie in Österreich im Fach respiratorische Physiotherapie (Wien, St. Pölten, Krems, Salzburg)
  • Seit 1990 Abhalten von  atemtherapiespezifischen Kursen im Berufsverband der Physiotherapeuten Österreichs, sowie mehreren anderen Bildungseinrichtung
  • Ab 1993 zusammen mit Prof. Hartmut Zwick Entwicklung und Leitung der 1. Sonderausbildung Atemphysiotherapie am AKH Wien als Vorläufer des Universitätslehrgangs „kardiorespiratorische Physiotherapie“ an der Medizinischen Universität Graz
  • Bis 2018 stv physiotherapeutische Lehrgangsleitung des Universitätslehrgangs „kardiorespiratorische Physiotherapie“ an der Medizinischen Universität Graz  
  • 2007 Abschluss zum Master of Education an der Universität Derby, UK
  • 2010 Master in kardiorespiratorischer Physiotherapie an der Medizinischen Universität
  • 2015 Doktorat in medizinischen Wissenschaften an der Medizinischen Universität Graz
  • 2015 Abschluss des Studiums Health Care Management  an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Seit 2016 gemeinsam mit Susanne Mayrhofer MSc.  Leitung des  fachlichen Netzwerks Physiotherapie in der inneren Medizin des Berufsverbandes Physio Austria
  • Seit 2016 Vertretung des Berufsverbandes Physio Austria im Weltverband der PhysiotherapeutInnen in der Arbeitsgruppe „Cardiorespiratory Physiotherapy“
  • Seit Sommer  2017 Leitung des Clusters Versorgungsforschung des Scientific Advisory Boards des Wiener Krankenanstaltenverbunds
  • Seit Herbst 2017 Mitglied des MTD Beirates im Bundesministerium für Gesundheit

Zurück