Fortbildungsinstitut Regensburg - Termine

FOTT Kinder: Die Therapie des Facio-Oralen Trakts von Kay Coombes, Einsteigerseminar

Barbara Elferich

F.O.T.T.® bei schwer- und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen mit Dysphagie - ein interprofessioneller Befund-Behandlungsansatz

Die gezielte Unterstützung entlang der gesamten Schlucksequenz steht bei Kindern mit zerebral bedingten Störungen von Muskeltonus und Haltung und deren Auswirkungen auf den facio-oralen Trakt in der F.O.T.T. (Therapie des Facto-Oralen Trakts) im Vordergrund.
Das Wissen um die funktionell-koordinativen Zusammenhänge und Auswirkungen von Haltung-Bewegung zur Sicherung der Atemwege wird insbesondere über die `prä-orale Phase` genutzt und im Alltagskontext angebahnt - immer entlang der gesamten Schlucksequenz - mit dem Wissen, dass eine Phase in der Schlucksequenz, die darauf folgende beeinflusst.
Es wird daher viel Wert auf die Herstellung der optimalen dynamisch- stabilen Haltung von Kopf und Körper beim Schlucken und Atmen gelegt - zur Erleichterung und Sicherung der Atem-Schluck-und Atem-Stimm-Koordination für das effektive Speichelschlucken, Sprechen und Abhusten im Notfall.

Inhalte:

  • Basiswissen zur normalen Schlucksequenz und gestörten Schlucksequenz
  • Optimierung der Ausgangsstellungen zur Sitz-Ess-Trink-Begleitung - ebenso für den/die HelferIn
  • vor- und nachbereitender Maßnahmen, wie z.B. die Mundstimulation und Mundpflege
  • Entwicklungsspezifische Aspekte und Maßnahmen im oro- fazialen Bereich, u.a Angebot der Nahrungskonsistenzen, Ernährungsaspekte
  • Ruhepositionen vor und nach der Nahrungsaufnahme 
  • generelle taktile Unterstützungen entlang der Schlucksequenz, u.a. Kopf - und Kieferstabilisierung, co-aktives Hantieren bei der Mahlzeit/Mundpflege
  • Atmung: Unterstützende Maßnahmen im Alltag

Ziel des Seminars
In diesem Seminar werden die zentralen alltäglichen Maßnahmen für die Kinder mit fazio-oralen Störungen im interprofessionellen Team - bestehend aus TherapeutInnen, Pflegenden und pädagogischen MitarbeiterInnen herausgearbeitet.
Die TeilnehmerInnen sollen hierbei den eigenen professionellen Fokus schärfen und gleichzeitig Anregungen erhalten, transdisziplinäre Kompetenzen zu entwickeln - um die Teilhabe des Kindes mit den so besonderen Bedürfnissen bei der Nahrungsaufnahme zu ermöglichen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen arbeiten die TeilnehmerInnen in praxisorientierten Selbsterfahrungen und Partnerarbeiten Die beiden Tage sind hierzu abwechslungsreich in Theorie- und Praxisblöcke unterteilt. Spezifische Hilfsmittel werden im Plenum vorgestellt und diskutiert.


Zielgruppe
TherapeutInnen, Pflegende, HeilerziehungspflegerInnen, HeilpädagogInnen, SonderpädagogInnen aus pädagogischen oder medizinisch-rehabilitativen Einrichtungen für Kinder/Jugendliche mit Körperbehinderung

Referentin: Barbara Elferich
Preis pro Teilnehmer: 265 Euro - Anmeldeschluss 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ort: Ibis City Hotel, 03.05. von 13:00 - 19:30 Uhr, 04.05. von 8:30 - 16:00 Uhr
Wasser, Pausenverpflegung sind im Seminarpreis inbegriffen, bei ganztägigem Unterricht auch ein Mittagsmenü

15 Fortbildungspunkte

Vita Barbara Elferich

Barbara Elferich, Ergotherapeutin, F.O.T.T.® Senior Instruktorin, berufspädag. Praxisanleiterin, Würzburg

Angaben zur Person:
Barbara Elferich, Ergotherapeutin, F.O.T.T.® Senior Instruktorin, berufspädag. Praxisanleiterin, unterrichtet nebenberuflich seit 20 Jahren im In – und Ausland F.O.T.T.® Grundkurse und Einführungsseminare für medizinische und pädagogische Fachberufe. Sie hat langjährige Erfahrungen in der interprofessionellen Neurorehabilitation von Erwachsenen in der Früh- und weiterführenden Rehabilitationsphase durch Arbeitsorte wie die BG-Unfallklinik Murnau, die Neurologische Univ.Klinik Würzburg, das Therapiezentrum Burgau und das R.S.C.Hospital, Guildford,England. Seit 2002 arbeitet sie schwerpunktmäßig mit schwerst mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen der sonderpädagogischen Einrichtung in der multiprofessionellen Gemeinschaftspraxis des Blindeninstituts; seit 2018 ist sie zusätzlich am MZEB Würzburg (Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung) tätig - angeschlossen am selbigen Blindeninstitut.

Literaturhinweise:
Jakobsen D, Elferich, B: Mundhygiene: Input für Schlucken, Reinigung und Schutz im Alltag-eine interprofessionelle Aufgabe in: Die Therapie des Facio-Oralen Trakts- F.O.T.T., Springer, 2015, 4. Auflage ISBN: 978-3-662-47633-8
Nusser-Müller-Busch, Elferich B: F.O.T.T. bei Kindern: Schlucken, Essen und Trinken-aber sicher!Springer, 2015, 4. Auflage ISBN: 978-3-662-47633-8
Elferich, B: F.O.T.T.: Die Therapie des Facio-Oralen Trakts. In: Frey S (Hrsg.): Pädiatrisches Dysphagiemanagement, Elvesier München, 2011, 1. Auflage
Elferich B: Psychodynamische Prozesse bei Nahrungskarenz, Beobachtungen und Gedanken in der Rehabilitation schluckgestörter Menschen. In: Jubiläumsschrift des Schulungszentrums Burgau, 2001


Zurück