Fortbildungsinstitut Regensburg - Termine

Alltagsorientiertes Üben bei schweren bis leichten Aphasien - Neurokognitive Grundlagen und ihre Umsetzung beim Üben

Dr. Ingrid Weng

Im Seminar wird der Ansatz eines alltagsorientierten Therapiezyklus' vorgestellt, der sowohl aus sprachfokussierten situationsbezogenen Übungen als auch aus der verstehens- und handlungsorientierten Arbeit mit Texten sowie aus Transferübungen besteht. Ziel der Therapie ist es, bei den Betroffenen sprachlich-kommunikative Prozesse zu aktivieren und diese dadurch auf Alltagssituationen mit ihren typischen Handlungs- und Entscheidungsmustern vorzubereiten.

Zentraler Bezugspunkt sind die unterschiedlichen Schweregrade aphasischer Störungen, die auf der jeweils unterschiedlichen Beeinträchtigung sprachlicher Verarbeitungsprozesse wie auch begleitender allgemein-kognitiver Teilleistungen beruhen. Mit Bezug darauf soll transparent werden, welche elementaren sprachlichen und allgemein-kognitiven Verarbeitungsprozesse Kommunikation voraussetzt und wie diese in der Therapie durch gezieltes Üben reaktiviert werden können. Dadurch wird
es auch möglich zu verstehen, warum bestimmte Arten von Übungen bei bestimmten Störungen nicht funktionieren können.

Ziel des Seminars
Theoretische und praktische Auseinandersetzung mit alltagsorientiertem Üben bei Aphasien

Zielgruppe
SprachtherapeutInnen, die mit AphasikerInnen arbeiten

Referentin: Dr. Ingrid Weng

Preis pro Teilnehmer: 310 Euro - Anmeldeschluss 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ort: Ibis City Hotel, 19.6. von 09:00 - 16:30 Uhr, 20.06. von 9:00 - 14:30 Uhr
Wasser, Pausenverpflegung sind im Seminarpreis inbegriffen, bei ganztägigem Unterricht auch ein Mittagsmenü

14 Fortbildungspunkte

Vita Dr. Ingrid Weng

  • Studium der Fächer Germanistik und Slavistik an der Universität Tübingen
  • Promotion in Germanistischer Linguistik
  • Auslandstätigkeit als Hochschullektorin des DAAD
  • Tätigkeit als „Linguistin im Praktikum“, danach Festanstellung
  • seit 1994 Tätigkeit als Klinische Linguistin an den Kliniken Schmieder in Allensbach in Festanstellung
  • seit 1996 Dozentin, Lehrtherapeutin und Supervisorin im Bereich der logopädischen Ausbildung und Weiterbildung
  • seit 1999 Autorin/Mitautorin von alltagsorientierten Materialien für die Aphasietherapie
  • seit 2011 Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen im Bereich 'Situations- und alltagsorientierte Aphasietherapie'

Zurück